DIE BAYERISCHE KURZOHRMAUS

RETTUNG EINER BEDROHTEN ART

Es ist die Suche nach der seltensten Tierart Deutschlands, ein Wettlauf gegen die Zeit und gegen das Aussterben der Bayerischen Kurzohrmaus. Ein Forscherteam fahndet in freier Wildbahn nach den Nagern. Dabei unterstützt der fast 90jährige Entdecker der Artseine jungen Kollegen bei ihren Expeditionen in traumhafte Alpenlandschaften – unschlagbar sind Fachwissen und Spürnase des „alten Hasen“ fürs Gelingen der Mäusejagd. Herbert Ostwalds Film zeigt: Artensterben passiert nicht nur in exotischen Urwäldern und Savannen, sondern direkt vor unserer Haustür – oft unbemerkt. Und auch wenn es nicht um Tiger oder Elefanten geht, nimmt das Biologenteam seinen Auftrag genauso ernst.

TEAM

Ein Film von Herbert Ostwald // Kamera: Erik Sick // Schnitt: Isabelle Albert // Musik: Mark Joggerst // Ton: Ralf Gromann// Tonmischung: Alexander Weuffen // Farbkorrektur: Dany Schelby // Tonschnitt: Mathis Hohmann // Sprecherin: Sandra Gerling //Produktionsassistenz: Julia Wittler, Alican Tamkan // Produktionsleitung: Marta Herrmann // Herstellungsleitung: Katja Sträter, // ProduzentInnen: Thomas Weidenbach, Sarah Zierul // Redaktion: Ulrike Lovett (BR), Katja Ferwagner (BR-Arte), Christine Peters (Leitung)

Hergestellt von der Längengrad Filmproduktion im Auftrag des BR in Zusammenarbeit mit Arte.

 

  • SENDER BR/ARTE
  • JAHR 2024
  • LÄNGE 43/52 Minuten